Geld auf Reisen – Tipps für die Bargeldversorgung auf deinen Reisen

In diesem Artikel möchte ich dir 3 Anbieter für deine Zahlungen und Bargeldabhebungen auf Reisen im Ausland vorstellen. Über folgende Anbieter möchte ich mit dir zum Thema Geld auf Reisen sprechen:

Dies ist ein Beitrag aus einer Blogserie mit insgesamt 6 Beiträgen zu dem Thema „Grundlegende Informationen für deine Reise“. Dies ist Beitrag Nummer 3 von 6 Beiträgen innerhalb der Serie. Bitte beachte auch meine weiteren Beiträge mit den folgenden Themen:

In den Beiträgen 2 und 4 geht es um die wichtigen Themen der Krankenkasse im Ausland und von welchen Diensten, Reise-Apps und Services du schonmal gehört haben solltest.

Die letzten 2 Beiträge stellen verschieden Anbieter zur Flugsuche und zur Hotelbuchung vor. Hast du schonmal von der ITA Matrix gehört? Wenn nicht, dann solltest du diesen Beitrag zur Flugbuchung auf jeden Fall einmal lesen.

Alle 6 Artikel zusammengenommen geben dir über 16 Seiten an Informationen für dein nächsten Abenteuer Around the Planet. Ich denke es wird Zeit, dass wir in das Thema Banken und Geld im Ausland einsteigen. Als erstes möchte ich mit dir über das Thema „Hausbank“ sprechen, bevor ich im Weiteren die einzelnen Anbieter vorstelle. Let’s go!

Was spricht gegen meine Hausbank im Ort?

Wie man schön hören kann, bin ich von Sparkassen und VR Banken nicht überzeugt was das Angebot angeht. Wenn man natürlich ein teures Haus kaufen oder bauen möchte, dann bietet es sich an, wenn man zu seinem lokalen Sparkassenbankberater um die Ecke gehen kann. Bei dem Thema Geld auf Reisen finde ich das Angebot der Sparkassen, verglichen mit den Kosten, sehr unattraktiv.

Am Ende des Tages muss dies doch jeder selbst entscheiden. Außerdem kann man auch Kooperationspartner von Consorsbank oder Barclays nutzen + die Sparkasse wird sich immer über Kunden freuen, egal ob mit oder ohne Girokonto im Haus. Entscheide nach diesem Artikel selbst was du möchtest.

Consorsbank

Pro
Contra
Pro
  • Depotübertrag einfach
  • Kostenlos Geld abheben in Deutschland mit der VISA Karte
  • Übersichtlicher Finanzplaner Report
Contra
  • Kein Mobile Payment
  • Keine Rechnung-Scanfunktion mit der App

Seit nunmehr 5 Jahren bin ich glücklicher Kunde der Consorsbank (Werbecode: qA8mZZ )*. Für mich war es entscheidend, dass ich mit meiner Consorsbank Debit VISA Karte überall in Deutschland kostenlos Geld am Automaten abheben kann. Davor war ich bei der Sparkasse und auch einige Jahre bei der VR Bank als Kunde. Es hat mich sehr genervt, dass ich auf meinen Dienstreisen durch Deutschland ewige Zeiten nach einem Geldautomaten suchen musste.

Consorsbank bietet dir ein Girokonto, du bekommst 2 Karten (EC und VISA Karte) und kannst alle Automaten in Deutschland nutzen. Weiter hast du noch ein Tagesgeldkonto, kannst auf Wunsch ein zweites kostenloses Girokonto beantragen + dein Depot kannst du auch bei der Consorsbank einrichten.
Mit der Consorsbank VISA Karte konnte ich an nahezu allen Automaten in Asien und Australien Geld abheben. Du hast dort also eine hohe Akzeptanz und musst auch keine Kreditkartensperre durch ein sensibles Sicherheitssystem fürchten.

Barclaycard

Pro
Contra
Pro
  • VISA Karte kann weltweit eingesetzt werden
  • Hoher Verfügungsrahmen
  • Sehr guter Kundenservice
Contra
  • Akzeptanz bei weltweiten Bargeldabhebungen kann manchmal ein Problem sein
  • Mobile Payment ist noch nicht wirklich ein großes Thema bei Barclays
  • Keine Scanfunktion mit der App (wie viele andere Anbieter auch)

Die Karte mit dem hohen Verfügungsrahmen heißt Barclaycard*. Wahrscheinlich spekuliert das Unternehmen darauf, dass man seine Finanzen nicht im Griff hat und am Ende hohe Zinsen für seine Schulden zahlen muss. Nein, das habe ich jetzt nicht gesagt!

Abgesehen von meinem hohen Verfügungsrahmen ist die Karte schon sehr gut. Du bekommst auch hier eine VISA und eine Maestro Karte zur Sicherheit der Akzeptanz. In Deutschland hatte ich nie Probleme mit der Barclaycard*. Ich nutze die Karte gerne um diese bei Zahlungen Online vorzuschalten um nicht meine Girodaten in die Welt geben zu müssen. Entsprechende Sicherheiten und Versicherungen bietet Barclaycard, so dass man die Karte ruhigen Gewissens einsetzen kann.

Im Ausland sah es mit Geld auf Reisen leider nicht so gut aus. In China wurde anscheinend der Chip der Barclaycard* gelöscht, dort konnte ich nach einer Weile an keinem Automaten mehr Geld holen. Sehr gut, dass ich 2 bzw. 4 Karten habe. Wobei der Austauschprozess bei Barclaycards* perfekt gelaufen ist. Die Ersatzkarte wurde mir in kurzer Zeit kostenlos per Kurier nach China geschickt. Die Gebühren für Auslandsabhebungen sind mit 1,99% okay. Wenn man die Maestro Karte zur Bargeldabhebung nutzt, dann zahlt man 5,95 Euro pro Abhebung.

Wie bereits angesprochen, war die Akzeptanz im Ausland nicht so gut. In manchen Ländern konnte ich an diversen Automaten kein Geld holen, darunter Namen wie Citi oder HSBC. Laut Kundenservice gab es keine Sperre auf der Karte, dies könne vereinzelt vorkommen. Mit der Consorsbank stattdessen, hatte ich bis heute nie Probleme.

DKB

Pro
Contra
Pro
  • Weltweit kostenlos bezahlen
  • Die Akzeptanz weltweit ist nach vielen Reiseberichten sehr gut
  • Dispozins ist günstig Pro Testsieger Girokonten
  • Kostenloses Konto auch ohne Gehaltseingang (Nicht alle Leistungen)
Contra
  • Mobile Payment ist genauso wenig ausgebaut wie bei den anderen Anbietern
  • Es muss einen monatlichen Geldeingang geben sonst kostet es doch wieder Gebühren (oder Leistungseinschränkungen)
  • Keine Rechnung-Scanfunktion mit der App

Bei den Reisen durch die Welt hört man doch immer wieder von der DKB als Zahlungsanbieter. Mit der DKB VISA Karte kann man weltweit kostenlos über sein Geld verfügen. Es gibt keine Kontoführungsgebühren und dazu bekommt man sogar noch Guthabenzins.

Wobei, bevor ich mein Konto wegen einem Guthabenzins von 0,2% wechsle, lege ich mein Geld lieber in Aktien an (bei Bluechips kann man auf Sicht von 5-10 Jahren doch nicht viel falsch machen). Bei dem Thema Aktien kannst Du dich gerne auch mal über das Thema Dividendenaktien informieren, da gibt’s immer etwas zu holen.

Du kannst darüber nachdenken ein Konto bei der DKB für deine nächste Reise einzurichten. Dann kannst du die Bank einmal richtig testen. Sollte es dir gefallen kannst du dies als Bank für deine Reisen nutzen oder natürlich auch komplett zur DKB wechseln.

Ein kurzes Wort zum Abschluss

Generell kann man sagen, dass die DKB ein sehr gutes Angebot besitzt für Geld auf Reisen. Für deine Reise Around the Planet ist die DKB sicherlich eine Überlegung wert.

Natürlich kannst du Consorsbank auch als deine Bank der Wahl in Deutschland wählen und als Kreditkarten Unternehmen suchst du dir DKB oder Barclaycard aus – fertig! Oder du wählst die DKB als deine Bank und kombinierst es eventuell noch mit Barclaycards als Kreditkartenunternehmen – Du hast die Wahl!

Für mich ist es auf meinen Reisen immer ein besseres Gefühl, wenn ich eine „Ersatzkarte“ bei mir habe. Wie gesagt, es kann manchmal mit der Akzeptanz der Kreditkarte Probleme im Ausland geben. In Taiwan konnte ich sogar mit beiden VISA Karten kein Geld am Automaten abheben und musste zu einer Bankfiliale im Terminal gehen. Wer die volle Sicherheit haben möchte, der kann sich auch noch eine Mastercard zulegen anstatt eine zweite VISA Karte.

Tipp: Es bietet sich immer an vor der Reise Geld in US-Dollar zu tauschen. Dazu kannst Du zur Reisebank an Bahnhöfen und Flughäfen gehen. Am Schalter haben sie immer US-Dollar zum schnellen Währungstausch. US-Dollar werden in der Regel in jedem Land irgendwo akzeptiert oder können zum Tauschen in Landeswährung verwendet werden.

Informationen über die Standorte der Reisebank erhältst du hier. Wenn du nur ein paar Wochen unterwegs bist, dann behalte deine Quittung. Du kannst zu viel getauschtes Geld innerhalb von 4 Wochen zum Schalterkurs vom Wechseltag zurücktauschen. Für mein Geld auf Reisen tausche ich nur noch bei der Reisebank. Natürlich sind nicht immer alle Währungen vor Ort sofort verfügbar, dann tausche ich immer US-Dollar und hole mir das lokale Geld am Automaten vor Ort. Somit hat man auch immer die günstigste Umrechnungsgebühr (behaupte ich jetzt einfach mal).

Bonustipp – Geld auf Reisen sicher aufbewahren

Passend zum Thema Geld auf Reisen möchte ich mit dir noch kurz über den grundlegenden Umgang mit Bargeld im Ausland sprechen. Hier erhältst du ein paar Tipps wie Du dich im Ausland verhalten solltest:

  • Du solltest immer prüfen an welchen Automaten du Geld abhebst.
  • Verdecke deine PIN bei der Eingabe mit deinem Geldbeutel.
  • Versuche immer in Bankfilialen Geld abzuheben und nicht an komischen Automaten an irgendwelchen Ecken.
  • Prüfe jeden Automaten auf äußerliche Beschädigungen oder Veränderungen.
  • Benutze wenn möglich eine andere Karte für die Zugangstür als dann später am Automaten (Risiko minimieren)
  • Streue dein Bargeld , ein paar Scheine im Geldbeutel, ein paar Scheine im Rucksack, ein paar Scheine in der Socke
  • Du solltest nicht alle deine Scheine im Geldbeutel haben um Dieben keinen unnötigen Grund zum Klauen zu geben
  • Beim Geldwechseln in den lokalen Einrichtungen solltest du immer dein Geld am Ende nachzählen. Zähle den vereinbarten Betrag nach bevor du die Tür verlässt und gebe das gezählte Geld nach dem zählen nicht nochmal aus der Hand!
  • Wenn möglich, hole immer mit deiner VISA Ersatzkarte Geld, hole kein Geld mit deiner primären Bankkarte
  • Vorsicht ist immer besser als Nachsicht, höre auf dein Bauchgefühl. Viel Erfolg!

Weitere Informationen zum Thema Reisen gibt es bei Amazon (Bücher und Artikel)* oder bei Ebay Ebay (Bücher und Artikel)*.

Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Gerne kannst Du mir auch eine Tasse Kaffee spendieren:

 

(Mit einer kleinen Spende hilfst Du mir auf nervige Werbeanzeigen und Werbebanner zu verzichten und mich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Vielen Dank für Deine Unterstützung)

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Ähnliche Beiträge

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
LouisUSA-Reise mit Steven Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
USA-Reise mit Steven
Gast

Toller Beitrag. Ich bin oft in den USA und da hat sich jetzt das Konto von Transferwise als toll erwiesen. Man kann von Deutschland aus in glaube ich 7 verschiedenen Ländern mit dessen Währungen Konten eröffnen und bekommt dazu eine Karte. So habe ich ein Konto in den USA und kann dort zu den gleichen Konditionen abheben wie die Einheimischen.

Louis
Gast

Eine gesunde Mischung aus unterschiedlichen Zahlungsmitteln ist auf Reisen schon unglaublich wichtig. Dazu gehört auch eine Kreditkarte. Ich selbst nutze die der DKB und bin damit super zufrieden.

Menü